Balícek Karel 31.10.1904 Chrast b. Chrudim - 25.3.1985 Svratka

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Karel Balícek war Maler, Zeichner und Kunstpädagoge.. Er studierte privat bei Ferdinand Pochobradský, Gustav Macoun und Vincenc Benes. Er war Mitglied im Syndikat Bildender Künstler und im Verband Tschechisch Bildender Künstler. Seit seiner Jugend malte Karel Balícek in Svratka und Umgebung. Außer Stilleben v.a. Landschaften aus dem Böhmisch Mährischen Hügelland. In seinen Gemälden (Öl, Tempera) und Zeichnungen (Tusche, Bleistift, Rötel) verbinden sich kraftvoll aufgetragene, kompakte Farbflächen und ein lebendiger, expressiver Pinselduktus. Balíceks Werk wird charakterisiert durch seine wirkungsvolle Harmonie zwischen Zeichnung und Farbfläche.
Einzelausstellung 1975 in Svratka, Jubiläums- Ausstellung Gesamtwerk; Katalog mit Statement des Künstlers. Seit 1936 Beteiligung an 30 Ausstellungen.

Literatur: artprice, Sauer, Toman
Darstellung:
Hügelige Wiesenlandschaft mit einzelnen Bäumen und Häusern.

Abmessungen mit Rahmen: 55x42 cm
Bildmass: 42 x 28 cm
Gut erhaltener Orginalrahmen um 1950/1960.
Preis: 120 Euro