Faber de Faur Otto von 1828 Ludwigsburg - 1901 München

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Otto von Faber de Faur Otto von 1828 Ludwigsburg - 1901 München
Otto von Faber du Faur wurde am 3.6.1828 in Ludwigsburg in Würtenberg geboren

Die erste künstlerische Ausbildung erhielt Otto von Faber du Faur von seinem Vater den Schlachtenmaler Willhelm von Faber du Faur
1851 wurde Otto von Faber du Faur kurze Zeit Schüler des Münchner Historienmalers Alexander von Kotzebue
1852 erhielt Otto von Faber du Faur ein Stipendium und und ging nach Paris ins Atelier von Adolphe Yvon
Weitere Studien an der Stuttgarter Kunstschule
Nach 1869 besuchte Otto von Faber du Faur das Atelier vom Historienmaler Karl von Piloty an der Akademie der Bildenden Künste in München.
Otto von Faber du Faur war seiner Zeit voraus, so das er nach und nach in Isolation geriet. Otto von Faber du Faur starb unverstanden.
Otto von Faber du Faur starb am 10.8.1901 in München
20 Jahre nach dem Tod von Otto von Faber du Faur, als der Expressionismus in Deutschland aufkam, wurde die hohe Qualität seiner Werke erkannt.
Werke im Besitz von:
Bayerische Staatsgemäldesammlung in München, Neue Pinakothek und Stadtmuseum
Staatsgalerie Stuttgart und Kunstmuseum Stuttgart
Städtische Galerie Sindelfingen
Literatur: artprice, Thieme Becker, Nagel, Boetticher, Weltkunst

Otto von Faber de Faur 4402X

Sehr schöne große Bleistiftstudie von Otto von Faber du Faur
Kohle- bzw. Bleistiftzeichnung mit dem Monogramm - Stempel. Rückseitig zusätzlich der Nachlassstempel
vermutlich ungarische Soldaten beim Feldzug
Abmessung: 33,5 x 24,5 cm
Preis: 155 Euro