Maria Caspar- Filser 1878 Riedlingen - 1968 Brannenburg

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Maria Caspar- Filser 1878 Riedlingen - 1968 Brannenburg
Maria Caspar- Filser studierte von 1896 - 1902 an den Akademien in Stuttgart und München bei Friedrich von Keller und Herterich.
1907 heiratet Maria Caspar- Filser den Maler Karl Caspar
Seit 1910 Mitglied im deutschen Künstlerbund
1913 Gründungsmitglied der Mümchner Neuen Szession
Maria Caspar- Filser erhält 1925 als erste deutsche Malerin den Professorentitel
1944 siedelt Maria Caspar Filser nach Brannenburg- Degerndorf über.
1947 erhält Maria caspar- Filser den Kunstpreis der Stadt München
Ab 1951 ist M.C.F. Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
1953 erhält Filser den Oberschwäbischen Kunstpreis
Seit 1958 ist Maria Caspar Filser Ehrenmitglied der Akademie der Bildenden Künste Münchens
1959 erhält sie das Große Verdienstkreutz der Bundesrepublik Deutschland
1961 erhält M.C.F. die Silberne Medaille der Stadt paris
Maria wird Mitglied der Neuen Gruppe
Hans Heyn: Süddeutsche Malerei, Vollmer

11 Maria Caspar Filser 1x

originale und handkolorierte Lithografie von Maria Caspar Filser
Unten Rechts in Bleistift monogrammiert
Abmessung des Blattes: 35 x 41 cm
Preis: 60 Euro