Paul Horst - Schulze 1876 - 1937 Leipzig

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Paul Horst - Schulze
Horst- Schulze wurde 1876 in Naundorf geboren
Paul Horst- Schulze zählt zu den stärksten Talenten der jungen Leipziger Künstlerschaft am Anfang des 20. Jahrhunderts.
1909 werden Gemälde von Paul Horst- Schulze in der Kollektivausstellung des Leipziger Kunstvereins aus.
Werke von Paul Horst- Schulze 1903 auf der sächsischen Kunstaustellung in Dresden und 1904 auf der Berliner Szession
Paul Horst- Schulze war Lehrer an der Kunstakademie

1937 stirbt Paul Horst Schulze in Leipzig
Selbstbildnis von 1909 im Museum der bildenden Künste
Buch: Mein Weg - Lebenserinnerungen. Mit Zeichnungen von Professor Paul Horst-Schulze

Die »Villa Haunstein« wurde von 1901-1904 von den Künstlern Paul Horst-Schulze und Raymond Brachmann für den Kaufmann Max Haunstein gestaltet und ist eine der schönsten Jugendstilvillen Leipzigs.

Leipziger Blätter: Andreas Höhn Werkbundgründer und Expressionist – Der Maler Paul Horst-Schulze 2006

Sehr schöner Holzschnitt im schönen schwarzen Rahmen aus der Zeit
von Horst Schulze handsignierter Holzschnitt. mit (19)23 datiert, wahrscheinlich im originalem Rahmen.
Abmessung mit Rahmen: 40 x 34 cm
Plattenmass: 13,5 x 17,2 cm
Literatur: artprice, Katalog der Farbigen Kunstblätter aus der Münchner Jugend 1916, Abb. 1185, 3157, 3809, 3479,4084 und 4114 auf Seite 118
Preis: 125 Euro

Paul Horst Schulze 3536X