Max Kaus Max 1891 - 1977

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Max Kaus Max

Max Kaus wurde am 11. 3.1 891 in Berlin geboren
Max Kaus war Maler und Grafiker, Professor und stellvertretender Direktor an der Hochschule für bildende Künste in Berlin
1908 - 1913 studierte Kaus an der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums in Berlin
1913- 1914 studieret Kaus an der Akademie der Künste in Berlin bei Erich Heckel und Ernst Ludwig Kirchner.
Nach 1926 war Kaus Lehrer an der Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Berlin - Charlottenburg
1927 Albrecht Dürer Preis der Stadt Nürnberg
1929 Villa Romana Preis
Von 1937 - 1939 war Max Kaus Lehrer an den Vereinigten Staatsschulen.
1937 werden die Werke von Max Kaus aus den öffentlichen Museen entfernt.
1945 wurde Max Kaus an die Hochschule für Bildende Künste in Berlin berufen.
Max Kaus wird bis 1959 stellvertretender Direktor unter Karl Hofer
Am 5.8.1971 stirbt Max Kaus in Berlin
Literatur: artprice, Thieme Becker, wikipedia und viele andere mehr
Angeboten wird:
Original Lithographie eines Holzschnittes vom Stock auf Karton montiert
handschriftlich mit Max Kaus signiert. Die Lithographie stammt aus einen Nachlass
Blattgröße 23 x 14,5 cm
Preis: 155 Euro

Max Kaus 12 X