Eduard Thöny Eduard 1866 Brixen - 1950 Holzhausen am Ammersee

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Eduard Thöny Eduard 1866 Brixen - 1950 Holzhausen am Ammersee
Eduard Thöny wurde am 9.2.1866 in Brixen (Südtirol) geboren
Eduard Thöny wurde hauptsächlich durch seine bedeutende Mitarbeit an den Zeitschriften Simplizissimus und Jugend bekannt.
Eduard Thöny war während der Phase des Nationalsozialismus ein sehr angesehner Künstler.
Eduard Thöny wurde persönlich von Adolf Hitler 1938 zum Professor ernannt.
Eduard Thöny war mit 38 Werken im Haus der Deutschen Kunst und auf den großen Kunstausstellungen in München vertreten.
1944 wird Eduard Thöny von Adolf Hitler in die Gottbegnadeten - Liste der wichtigsten Kunstmaler aufgenommen.
Kollektivausstellung 1940 im Lenbachhaus München

Eduard Thöny stirbt am 26.7.1950 in Holzhausen am Ammersee
Literatur: artprice, wikipedia, Vollmer, Thieme Becker
 

Thöny Eduard 5746x
Thöny Eduard 5744X
Thöny Eduard 5745X
Thöny Eduard 5748X

sehr schöne Zinkographie (wirkt wie eine Tuschzeichnung) von Eduard Thöny
Titel nach der Predigt
mit 24 von 338 Stück nummeriert.
Zustand der Arbeit siehe Foto
Abmessung des Blattes: ca. 45 x 34 cm
Rahmen: 51 x 64 cm
Preis: 370 Euro