Joseph Wenglein 1845 München - 1919 Bad Tölz

Künstler
Künstler A - H
Künstler I bis P
Künstler Q bis S
Künstler T - Z
Monogrammisten
Unleserlich
Unleserliche Künstler
Unsigniert
weitere Künstler 1
weitere Künstler 2

Josef Wenglein gilt als letzter bedeutender Landschafter der Münchner Schule
Öl auf Holzplatte um 1900
Josef Wenglein 1845 München - 1919 Bad Tölz
Nach dem Studium an der Münchner Akademie wurde der Besuch der Malschule von Lier für den Landschaftsmaler prägend. Daneben regte ihn Eduard Schleich d.Ä. zu einer spezifischen Lichtstimmung einfangenden Malweise an, die die Balance zwischen naturalistischer Naturbeobachtung und impressionistischer Formauflösung hält. (Quelle: Dieter Weidmann)
Literatur: Thieme Becker, neue Pinakothek München, Artspiegel, davenport, icollector, artprice, Gemälde des 19. Jahrhunderts (v. Dieter Weidmann ISBN 3-422-06200-9)) u. v. a.
Große Berliner Kunstausstellung 1905: Nr. 1149 “Hochmoor am Fuß der Berge”, Hans Heyn: Süddeutsche Malereo

Unten Links signiert
Abmessung mit Rahmen: 32,5 x 28 cm
Preis: 950 Euro

Wenglein1
Wenglein11